Sand statt Erosion

Was wäre die traumhafte spanische Mittelmeerküste ohne ihre herrlichen Strände, die jährlich Ziel Tausender von Touristen sind?


Sandstrände sind keinesfalls selbstverständlich, sondern höchst fragil und inzwischen hochgefährdet: Der steigende Meeresspiegel nagt mit jedem Sturm. Aufgestaute Flüsse, von Ankern zerstörte Seegraswiesen und überbaute Dünen können ihre Funktion als Sandlieferanten nicht mehr erfüllen. Ein Umdenken beginnt und entlang der spanischen Küste keimen Initiativen zum Schutz der Strände. Künstliche Dünen entstehen, Rückbau und Verlegung von Promenaden und vieles mehr soll dem Küstenschutz dienen. Damit auch zukünftig die Traumstrände eine Chance haben.